Steinbeißer-Saltimboccas und Garnelenspieße mit gezuckerten Zitronen, Walnuss- und Petersilienbutter

Seefood ist einfach genial, lecker und gesund. Ganz besonders, wenn dieses frisch vom Rost kommt.
Der Steinbeißer - ein günstiger Seefisch mit delikatem Geschmack


Für die Steinbeißer-Saltimboccas braucht man:

  • 1 Steinbeißerfilet
  • 300 g Parmaschinken
  • 16 Salbeiblätter
  • BBQUE Rub für Fisch (oder optional Salz und Pfeffer)


Zubereitung Steinbeißer-Saltimboccas:
Das Fischfilet abbrausen, trocken tupfen und auf Restgräten kontrollieren (gegebenenfalls diese mit einer Grätenpinzette ziehen). Das Filet nun in Streifen (etwas kürzer als der Parmaschinken) portionieren und nochmals längs in 3-4 dünne Stränge schneiden.

Das Steinbeißerfilet mit dem BBQUE Fisch Rub (optional Pfeffer und Salz) nach Geschmack würzen. Die Parmaschinkenstreifen einzeln auslegen. Je 2 Salbeiblätter drauflegen und je 1 Fischstück.

Fest einrollen und mit Holzspießen fixieren und in eine Grillschale legen. Auf dem bereits vorgeheizten Grill bei geschlossenem Deckel 8-10 Minuten grillen, dabei mehrmals wenden.

Die Steinbeißer-Saltimboccas nun für ca. 3 Minuten ruhen lassen und mit der warmen Walnussbutter servieren.

Zutaten Walnussbutter:

  • 40 g Walnüsse
  • 70 g Butter
  • 1/2 Zitrone (BIO), den Abrieb

Zubereitung Walnussbutter:
Die Nüsse in einem kleinem Topf ohne Fett etwas anrösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Die Butter nun im Topf zerlassen, bei mittlerer Hitze goldbraun werden lassen und mit dem Zitronenabrieb aromatisieren. Die grob zerstoßenen Walnüsse werden wieder dazugeben und nochmals kurz erwärmt.

Zutaten Garnelenspieße:

  • 6-8 White Tiger King Prawns
  • etwas Olivenöl
  • einige Prisen Zitronen-Rosmarin-Salz von Spiceworld (optional etwas Meersalz)

Zubereitung Garnelenspieße:

Von den Garnelen mit einer Drehbewegung den Kopf abtrennen (oder abschneiden) und den Panzer auf der Rückenseite mit einer Schere oder einem scharfen Messer ca. 3 mm tief bis zum letzten Panzerglied vor der Flosse einschneiden, die Garnelen aus dem Panzer befreien. Den dunklen Darm kann man jetzt einfach mit einem spitzen Messer entfernen. Sämtliche Riesengarnelen, die es zu kaufen gibt, haben auch solch einen Faden auf der Bauchseite. Also ebenfalls ca. 3 mm einschneiden und auch diesen Faden entfernen. Mit klarem Wasser etwas abgespült und mit Küchenkrepp gut trocken getupft. Nun werden die Garnelen der Länge nach auf gewässerte Holzspieße gesteckt, dabei am Schwanz beginnen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Auf dem heißen Rost direkt etwa je Seite 1-2 Minuten grillen.

Mit der Petersilienbutter und den gezuckerten Zitronenscheiben servieren.

Zutaten gezuckerte Zitronen:

  • 2 Zitronen (unbehandelt)
  • 4 TL Zucker (nach Geschmack)

Zubereitung gezuckerte Zitronen:

Von den Zitronen beide Kappen abschneiden. Die Schale der Zitronen mit einem sehr scharfen Messer von der Frucht herunterschneiden. Die Zitronen dabei so schälen, dass komplett die weiße Haut mit entfernt wird. Zitronen in dünne Scheiben schneiden. Die Zitronenscheiben komplett mit Zucker bestreuen und ein wenig durchziehen lassen.

Zutaten Petersilienbutter :

  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • einige Zweige Thymian (optional)
  • 120 g Butter

Zubereitung Petersilienbutter :
Petersilie (optional und Thymianblättchen) fein hacken. Die Butter in einem kleinem Topf goldbraun werden lassen, dass diese ein nussiges Aroma entwickelt. Kleingehackte Kräuter (Petersilie und od. Thymian) einrühren.
Nun die Teller anrichten.

Guten Appetit!


MAZE wie immer ein gelungenes Rezept - herzlichen Dank. Das Originalrezept findet ihr hier:http://www.maze-bbq.de/steinbeisser-saltimboccas-und-garnelenspiesse-mit-gezuckerten-zitronen-walnuss-und-petersilienbutter/

Wir können nur empfehlen folgt dem Profi(l).